Profil

Die Brauerei Aldersbacher ist eine bayerische Klosterbrauerei, welche im Besitz der Familie des Freiherrn von Aretin ist. Schon im Jahre 1268 wird die Brauerei Aldersbacher erstmals in einem Schiedsbrief des Grafen Albert von Hals an die Mönche des Klosters erwähnt. Folglich ist die Brauerei eine der Ältesten und ist eng mit dem Kloster und dessen Geschichte verbunden.
Nach der Säkularisation wurden die Brauerei und das Kloster verkauft und schließlich 1811 von der Familie des Freiherrn von Aretin erworben. Das Unternehmen befindet sich seit über 200 Jahren in Familienbesitz. Durch die weitreichende Vergangenheit kann die Brauerei mit Geschichte begeistern.
Das Aldersbacher Bier wird nach wie vor gemäß dem Reinheitsgebot 1516, welches Hopfen, Malz und Wasser beinhaltet, gebraut. Das mittelständische Traditionsunternehmen, welches erfolgreich Tradition und Moderne verknüpft, stellt mittlerweile 13 verschiedene Biersorten her.